Tinutul Reghinului


Vor- und Nachname :
Klaus Birthler

Geburtsdatum und -Ort :
24 Februar 1982, Reghin

 

Schulausbildung :

» 1992-1996 Schule für Bildende Kunst, Sächsisch-Reen (Reghin)
» 1996-2000 Gymnasium “Petru Maior” Sächsisch-Reen, Elektrotechnische Ausbildung
» 2000–2006 Fakultät für Architektur und Städtebau an der Technischen Universität Klausenburg (Cluj-Napoca)
» 2006–2008 Akademische Studien im Bereich Städtebau und Raumplanung an der Univeristät für Architektur “Ion Mincu”, Bukarest

Berufliche Erfahrung :
» 1998 2. Preis – Makrophotographie bei der ”Nationale Ausstellung für Fotographie und Film” Neumarkt (Tirgu Mures)
» 2001 Teilnahme an dem Blitzbeton-Workshop in Rotterdam
» 2001 Diorama Gruppen ausstellung in „Galeria Atas”, Klausenburg (Cluj-Napoca)
» 2002 Persönliche Graphikaustellung
» 2002 Preis für die beste Installation „Architektur und Musik” beimStudentfest Temeschwar (Timisoara), Rumänien
» 2003 Bestandsaufnahme des evangelischen Friedhofs – Reghin
» 2003-2006 Graphik Design für deutsche Gemeinschaften aus Siebenbürgen : Broschüre des Deutschen Jugendvereins Siebenburgen, Plakate für das Theaterfestival Bistritz und Wiesenfeste in Tekendorf.
» 2004 Copernicus Stipendiat, Hamburg
» 2004 Praktikum bei Prof. Bernhard Winking Architekten BDA Hamburg
» 2004 Planwerk Cluj– studentischer Mitarbeiter für:
Flächennutzungsplan in Vama Veche , Bahnhofsplatz Hermannstadt, Wohngebiet in Gilau
» 2005 Partner des Projektes „Romania Digitala” (Das digitale Rumänien) –Verantwortung für GPS Interessepunkten im Reener Ländchen, Calimani- und Gurghiugebirge. www.romaniadigitala.ro
» 2005 Praktikum im Architekturbüro Fabini, Hermannstadt,Studie für Schönberg und Mergeln, in Siebenbürgen
» 2005 Teilnahmean an den Seminar „Das Ende Europas, wie wir es kennen? Europabilder und ihre Auswirkungen auf Europäische Politik” organisiert von der Alfred Toepfer- Stiftung F.V.S und Haus Rissen- Internationales Institut für Politik und Wirtschaft
» 2005 Exzelenzpreis- „Architekturstudent des Jahres 2005“ ausgelobt vomVolontariat für Ideen und Projekte Rumänien
» 2006 Mitglied der Komission für Stadtgeschichte Rumänien
» 2006 Mitgrunder der Arbeitsgruppe Arhiterra, für experimentelle Lehm Architektur
» 2006-dato Mitarbeiter im Architekturburo PRODID bei Serban Sturdza
» 2008 Erster Wettbewerbspreis fur die Neugestaltung des historischen Zentrums von Constanta, “Piata Ovidiu”
» 2008 Mitautor des rumanischen Pavillons, Architekturbienale Venedig

 

This post is also available in: Rumänisch